Maasheggen: mit dem Fahrrad ins Mittelalter!

Das Naturschutzgebiet Maasheggen ist eine einzigartige Umgebung. Seit 1400 ist es im Besitz der Kreuzritter des Klosters St. Agatha. Und die Bauern, die das Land rund um das Kloster jahrhundertelang gepachtet haben, haben mit den Hecken etwas ganz Besonderes gemacht

In den ├ťberschwemmungsgebieten der Maas zwischen Vierlingsbeek in Nordbrabant und Batenburg in Gelderland liegt eine ausgedehnte Kette von Naturschutzgebieten. Die Landwirte haben die Natur in diesem friedlichen Gebiet seit langem erhalten. Sie k├╝mmerten sich auch um die Hecken um die Weiden, die so genannten ‚Maasheggen‘. Das Gebiet war lange Zeit in ziemlich kleine, von Mai- und Schlehenhecken umgebene Grundst├╝cke aufgeteilt.

Die Landwirte s├Ągten die St├Ąmme der Str├Ąucher auf halber H├Âhe ab und legten sie schr├Ąg zur Seite, was als „Legen“ bezeichnet wurde. Dadurch wachsen die Str├Ąucher ineinander, und au├čerdem w├Ąchst an der Schnittstelle ein neuer Zweig. So entsteht eine enorm dichte und starke Hecke, die auch als Flechthecke bezeichnet wird. Die Naturmanager sind Fans dieser Art von Absicherung, die bereits nach etwa vier Jahren unangreifbar ist. Vor allem Wei├čdorn, Schlehe und Hasel, eventuell zusammen mit Brombeeren oder Rosen, eignen sich hervorragend f├╝r diese Form der Grundst├╝cksbegrenzung.

Eine starke Hecke ist f├╝r alles gut

Die speziellen Hecken dienten nicht nur als Grundst├╝cksbegrenzung und als Zaun, um das Vieh innerhalb der Weidefl├Ąchen zu halten. Sie dienten auch dazu, Raubtiere fernzuhalten und den Schlamm aufzufangen, der bei ├ťberschwemmungen mit dem Wasser kam. Dadurch wurde das Land enorm fruchtbar. Auch heute sind Hecken noch n├╝tzlich. Dies ist ein beliebtes Gebiet f├╝r Tiere: Sie finden hier Nahrung, Unterschlupf und einen guten Platz zum Nisten. Dieses einzigartige ├ľkosystem beherbergt zum Beispiel seltene Pflanzen und besondere Tiere wie den Dachs, ist aber auch ein hervorragendes Brutgebiet f├╝r zahlreiche Vogelarten.

Zur├╝ck in der Zeit: etwas ganz Besonderes!

Seit der Einf├╝hrung von Stacheldraht sind viele hundert Kilometer Hecken verschwunden. In der Gegend von Maasheggen sind sie noch zahlreich vertreten. Die Unesco hat das Gebiet sogar als Biosph├Ąrenreservat ausgewiesen. ├ťbernachten Sie auf unserem Mini-Campingplatz? Es lohnt sich also, diese mittelalterlich anmutende Region in aller Ruhe mit dem Fahrrad oder zu Fu├č zu erkunden!

maasheggen1
ov_stapper_maasheggen-19
maasheggen natuurpark
th (1)
Minicamping 't Brenneke Noord-Brabant